Katzen-Sender mit GPS

Katzen sind Freigänger, Katzen sind Freigeister. Das weiß jeder Besitzer dieser kleinen Tierchen – und das, bringt auch seine Schwierigkeiten und Probleme mit sich.

Denn leider birgt dieses Verhalten auch gefahren, gerade in Bereichen mit viel Autoverkehr. Wenn die Katze dann ein paar Tage nicht nach Hause kommt, macht der Besitzer sich natürlich sorgen.

Wer hier auf Nummer sicher gehen und das Schlimmste verhindern will, bestellt sich einfach einen GPS Tracker als Katzen-Sender.

Schauen Sie sich dazu auch unseren GPS Tracker Test 2017 an.

Katzen GPS Sender

Nie wieder Angst vor dem Ernstfall: GPS-Tracker als Katzen-Sender

Auf der Suche nach einem passenden Sender zur Überwachung der kleinen Tierchen, haben wir diesen erschwinglichen GPS Tracker gefunden.

Der Katzen GPS Tracker kommt mit einem Halsband für die Katze im Lieferumfang. Dies hat natürlich eine Notfallöffnung, damit die Katze sich nicht damit erwürgen kann, wenn sie im Gestrüpp unterwegs ist.

Die Datenübertragung erfolgt dann per Internet oder SMS aufs aufs Smartphone, was für den Besitzer eine sehr komfortable und insbesondere schnelle Lösung darstellt.

Der GPS Katzensender hat dabei folgende Funktionen:

  • Bis zu 5 Tage Akkulaufzeit im Standby
  • Wetterfestes Gehäuse für einen Einsatz in Außenbereichen
  • Standortübertragung ans Smartphone, Gratis iOS / Android App
  • Versand der Standortdaten via SMS, SIM mit SMS-Flatrate empfohlen
  • Bewegungssensor mit Alarmierung bei langem Stillstand
  • GEO-Zaun einstellbar: Alarm beim Verlassen eines bestimmten Bereiches
  • Interner Speicher von Positionsdaten

Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 5 Tage im Standby-Modus. Außerdem ist der GPS Tracker nur 20 Gramm leicht. Ihre Katze wird ihn also gar nicht großartig bemerken und der Bewegungsablauf des Tieres wird nicht eingeschränkt.

Weitere Informationen zum GPS Tracker für Katzen finden Sie hier.

Spüren Sie Ihre Katze einfach und schnell wieder auf, wenn diese mal länger als gewöhnlich weg bleibt.

Meist gelesen